Deutsche schlager herunterladen

Zwischen 1975 und 1981 wurde der Schlager im deutschen Stil discoorientiert und verschmolzen in vielerlei Hinsicht mit der Damaligen Mainstream-Discomusik. Sänger wie Marianne Rosenberg nahmen sowohl Schlager- als auch Disco-Hits auf. Das Lied “Moskau” der deutschen Band Dschinghis Khan war einer der frühesten modernen, tänzerischen Schlager und zeigte einmal mehr, wie Schlager der 1970er und frühen 1980er Jahre mit Mainstream-Disco und Euro-Disco verschmolzen. Dschinghis Khan, in erster Linie eine Disco-Band, spielte auch Disco-beeinflussten Schlager. [Zitat erforderlich] Die Wurzeln des deutschen Schlagers sind alt: Das Wort bezieht sich auf Lieder von Heinz Rühmann und anderen singenden Filmstars der 1930er Jahre. Ein Vorfahre des Schlagers könnte die Operette sein, die anfang des 20. Jahrhunderts sehr populär war. In den 1920er und 1930er Jahren legten die Comedian Harmonists und Rudi Schuricke den Grundstein für diese neue Musik. Zu den bekannten Schlagersängern der 1950er und frühen 1960er Jahre gehören Lale Andersen, Freddy Quinn, Ivo Robié, Gerhard Wendland, Caterina Valente, Margot Eskens und Conny Froboess. Schlager erreichte in den 1960er Jahren (mit Peter Alexander und Roy Black) und den frühen 1970er Jahren einen Höhepunkt der Popularität in Deutschland und Österreich.

Von Mitte der 1990er bis Anfang der 2000er Jahre erlebte Schlager auch in Deutschland eine umfangreiche Wiederbelebung, zum Beispiel von Guildo Horn,[2] Dieter Thomas Kuhn, Michelle und Petra Perle. Tanzclubs spielten im Laufe eines Abends eine Reihe von Schlager-Titeln, und zahlreiche neue Bands wurden gegründet, die sich auf Schlagercoverversionen und neueres Material der 1970er Jahre spezialisierten. Die Wurzeln des finnischen Schlagers (finnisch: iskelmä) reichen bis in die Zwischenkriegszeit zurück und populäre Sänger wie Georg Malmstén und Matti Jurva. Ein besonders bemerkenswertes Lied war 1929 die “Emma” des Opernsängers Ture Ara. Schlagertradition hat einen wichtigen Platz in der finnischen Popmusik, und ihre melodische Sprache hat auch den finnischen Rock beeinflusst. Schlager teilt sein Publikum mit finnischer Tangomusik; beide sind bei älteren und mittleren Finnen beliebt. Ein besonderes Merkmal der finnischen Schlagermusik sind “Translation Schlagers” (finnisch: käännösiskelmä). Bemerkenswerte finnische Schlagerkomponisten sind Juha Vainio.

Laut Umfragen des finnischen Publikums sind “Hopeinen kuu”, (ursprünglich “Guarda che luna” von Walter Malgoni und Bruno Pallesi),[5] auf Finnisch von Olavi Virta und “Satulinna” (komponiert von Jukka Kuoppamäki und gesungen von Jari Sillanpää) die beliebtesten finnischen Schlager aller Zeiten. [6] [7] Der deutsche Schlager (inklusive Volksmusik und seiner modernen Version volkstümliche Musik), gesungen auf Deutsch, hat auch eine kleine Fangemeinde in Großbritannien angezogen, darunter BBC Radio Manchester Kommentator Ian Cheeseman. [12] Deutschlands meistverkaufte Schlagersängerin Helene Fischer veröffentlichte 2010 das Album The English Ones mit mehreren englischsprachigen Versionen ihrer deutschen Hits für ihre anglophonen Fans. [13] Britische Schlagersänger wie Ross Antony,[14] Tony Christie[15] und Roger Whittaker[16] traten in Shows wie dem Musikantenstadl und dem ZDF Fernsehgarten auf.